Unsere Weinbergs-Lagen

Unsere Anbauflächen an der Ahr

Von Dernau/Ahr aus bewirtschaftet die Weinmanufaktur Heiner Anbauflächen in Steillagen, hauptsächlich in den Top-Weinbergslagen Ahrweiler Silberberg,  Dernauer Pfarrwingert, Walporzheimer Kräuterberg, Ahrweiler Daubhaus und Ahrweiler Rosenthal.

 

Böden:     Schiefer, Löss-Lehm, Grauwacke
Rebfläche:    1,8 ha / 90% Steillage

 

Der jährliche Ertrag der Weinmanufaktur Heiner

Der Ertrag pro Hektar wird meist radikal reduziert, teils unter 45 Hektoliter um somit eine höchst mögliche Qualität zu garantieren.

In der Produktion wird strikt auf Qualität geachtet. Während der Ernte werden die Trauben mehrfach handverlesen, die Rotweine werden spontan vergoren.

 

Ausgebaut werden sie in angemessener Reifezeit in kleinen  Holzfässern und in der Regel unfiltriert gefüllt.

Durchschnittsertrag:    65 Hektoliter / ha

 

 

Rebsortenspiegel und Sortiment der Weinmanufaktur Heiner

  • Spätburgunder
  • Frühburgunder
  • Riesling
  • Blanc de Noir
  • Merlot und Carbarnet Sauvignon

Das Weingut produziert zu xx% Rotweine, zum überwiegendem Teil Spätburgunder, Frühburgunder, aber auch Cuvées aus Cabernet Franc, Merlot  und Cabernet Sauvignon??

 


Unsere Spitzenlagen

Klima und Böden im Ahrtal
Günstige geologische Bodenverhältnisse, 1500 Sonnenstunden im Jahr sowie recht milde Winter bieten im Ahrtal optimale Bedingungen für ein gutes Wachstum und eine hohe Qualität der Trauben. Die geografische günstige Lage beschert dem Ahrtal mit durchschnittlich 615 Milliliter pro Jahr darüber hinaus sehr geringe Niederschläge, die  Steillagen an der Ahr sind frei von schädlichen Umwelteinflüssen. Somit bietet das Ahrtal die besten Voraussetzungen für ausdrucksstarke, strukturreiche und elegante Spitzenweine.

Die Böden im Ahrtal sind als recht karg zu bezeichnen, bestehend aus verwittertem Schiefer, Lößlehm, Vulkangestein und Grauwacke. Diese Böden speichern tagsüber die Wärme, welche sie nachts in perfekten Dosen an die Reben abgeben. Somit werden die Trauben permanent mit Wärme versorgt. Im Sommer werden in den Weinbergen sehr hohe Temperaturen erreicht, die Wärme wird hier nochmals durch die Weinbergsmauern optimal gespeichert. Somit werden die Trauben nachts vom Boden und den erhitzten Weinbergsmauern versorgt. Frostschäden im Winter kommen dadurch seltener vor.


Das Weinanbaugebiet Ahrtal

Das Weinanbaugebiet Ahr erstreckt sich als eines der nördlichsten Weinanbaugebiete über ca. 20 km. Das Anbaugebiet ist bekannt für die Erzeugung von hervorragenden Rotweinen.

Es umfasst eine Anbaufläche von 559 ha, davon werden zu 85% rote Rebsorten (474 ha) angepflanzt. Auf 348 ha wird mit dem Spätburgunder  eine der edelsten Rebsorten angebaut, dem die Ahrregion beste geologische und klimatische Bedingungen bietet. Der Frühburgunder wird auf  37 ha angepflanzt, er gewinnt damit zunehmend an Bedeutung und Beliebtheit. Weiße  Rebsorten werden auf 85 ha (15%) angebaut, davon entfallen 45 ha auf den Riesling.

 

Die Top Weinbergs-Lagen der Weinmanufaktur Heiner

  • Dernauer Pfarrwingert
  • Ahrweiler Silberberg
  • Ahrweiler Rosenthal
  • Walporzheimer Kräuterberg
  • Ahrweiler Daubhaus

 

Dernauer Pfarrwingert
Der Dernauer Pfarrwingert ist eine der besten Lagen von Dernau und des Ahrtals. Die Lage Dernauer Pfarrwingert ist durch den VDP (Verband Deutscher Prädikatswinzer) als Erste Lage klassifiziert.
Seine durchgehend günstige Hangneigung, die Ausrichtung nach Süden verbunden mit steinigen Verwitterungsböden prädestiniert diese Lage zur Reifung hervorragender Burgunder.


Charakteristik der Lage Dernauer Pfarrwingert

 Südliche Ausrichtung
Ausgewiesene Fläche:    10 ha
bestockt:    9 ha
Hanglage:    90% steil, 10% hängig
Höhe über NN:    125 - 220 m


Bodenbeschaffenheit der Lage Dernauer Pfarrwingert

Grauwacke-verwitterungsböden, Steinböden
Rebsorten der Lage Dernauer Pfarrwingert
Spätburgunder    7 ha
Weitere Weiß- & Rotweine     je < 0,5

 

Rebsorten der Lage Dernauer Pfarrwingert

Spätburgunder 7 ha

weitere Weiß- und Rotweinsorten: jeweils < 0,5 ha

 
Weine der Lage Dernauer Pfarrwingert
duftige Weine mit subtiler Frucht, feiner Würze und ausgeprägter Mineralität

 


Walporzheimer Kräuterberg
Der Name Walporzheimer Kräuterberg lässt auf Bewuchs mit mediterranen Kräutern zu Zeiten der Römer schließen. Die klimatischen Bedingungen sind ideal für den Weinanbau und schaffen perfekte Voraussetzungen für hervorragende Weine.


Die Lage Kräuterberg ist  vom VDP (Verband Deutscher Prädikatsweingüter) als Erste Lage klassifiziert.


Charakteristik der Lage Walporzheimer Kräuterberg
süd - südöstliche Ausrichtung
Ausgewiesene Fläche:    5 ha
bestockt:    4 ha
Hanglage:    100% steil
Höhe über NN:    100 - 180 m


Bodenbeschaffenheit der Lage Walporzheimer Kräuterberg
Steiniger, feinsandiger Lehm mit Grauwacke- und Schieferverwitterungen

 


Rebsorten der Lage Walporzheimer Kräuterberg
Spätburgunder    4 ha


Weine der Lage Walporzheimer Kräuterberg
Bukettreich, kraftvoll und mineralisch; auf Gehängelehm fülliger und schwerer


Ahrweiler Rosenthal
Die Lage Ahrweiler Rosenthal ist die größte Lage im Bereich der Stadt Ahrweiler. Die unterschiedlichen Bodenarten ergeben verschiedene Weine. Ob feinfruchtig und charaktervoll oder körperreich und wuchtig, sie gehören zu den Spitzenweinen aus den Ahrweiler Lagen.

Die Lage Ahrweiler Rosenthal ist durch den VDP (Verband Deutscher Prädikatsweingüter) als Erste Lage klassifiziert.

Charakteristik der Lage Ahrweiler Rosenthal
südost - südwestliche Ausrichtung
Ausgewiesene Fläche:    51 ha
bestockt:    21 ha
Hanglage:    100% steil
Höhe über NN:    110 - 180 m

 

Bodenbeschaffenheit der Lage Ahrweiler Rosenthal
von Grauwacke, lehmiger Steinboden angrenzend an den Silberberg übergehend in Gehängelehm (Abbruchkante) bis Löß und Lößlehm im Übergang zum Forstberg


Rebsorten der Lage Ahrweiler Rosenthal
Spätburgunder    15 ha
Portugieser     2 ha
Frühburgunder Dornfelder    je 1 h

 

Weine der Lage Ahrweiler Rosenthal
Charaktervoll, feinfruchtig auf Grauwacke und körperreich, wuchtig auf Löß- und Lößlehmböden


Ahrweiler Silberberg
Die Lage Ahrweiler Silberberg ist der Übergang von Grauwacke-/ Schieferverwitterungsböden  zu Löß- und Gehängelehmböden in der Unteren Weinanbauregion. Demzufolge variieren die Weine von feinfruchtig bis körperreich und fülliger auf den Löß- und Gehängelehmböden.


Die Lage Ahrweiler Silberberg ist durch den VDP (Verband Deutscher Prädikatsweingüter) als Erste Lage klassifiziert.


Charakteristik der Lage Ahrweiler Silberberg

süd - südwestliche Ausrichtung
Ausgewiesene Fläche:    29 ha
bestockt:    14 ha
Hanglage:    100% steil
Höhe über NN:    110 - 180

 


Bodenbeschaffenheit der Lage Ahrweiler Silberberg
vorwiegend Grauwacke (lehmiger Steinboden), am Fuße sandiger Gehängelehm, vereinzelt Schiefer und Löß

 

Rebsorten der Lage Ahrweiler Silberberg
Spätburgunder    11 ha
Portugieser und Dornfelder    je 1 ha

 
Weine der Lage Ahrweiler Silberberg
Charaktervoll, feinfruchtig auf Grauwacke, körperreicher auf Lößböden



Ahrweiler Daubhaus


Die Lage Ahrweiler Daubhaus bildet den Übergang der Ahrweiler zu den Neuenahrer Lagen. Die Hangneigung wird flacher, es herrschen Lößlehm- und Lößböden vor. Die süd- bis südöstliche Ausrichtung sorgt in Verbindung mit den schweren Böden für körperreiche und wuchtige Weine. Über die Namensgebung kann wiederum trefflich gestritten werden.

Charakteristik der Lage Ahrweiler Daubhaus
Ausrichtung: südwest - südöstliche Ausrichtung
Ausgewiesene Fläche:  35 ha
bestockt: 13 ha
Hanglage: 80% steil, 20% hängig
Höhe über NN: 100 - 160 m

 

Bodenbeschaffenheit der Ahrweiler Daubhaus
vorwiegend Lößlehm, z.T. Grauwackeverwitterungen


Rebsorten der Lage Ahrweiler Daubhaus
Spätburgunder 10 ha
Portugieser: 3 ha

 

Weine der Lage Ahrweiler Daubhaus

füllig samtige und kräftig bis wuchtige Rotweine